Gesunde Snacks für Kinder und andere Naschkatzen

Auch zwischen den Hauptmahlzeiten brauchen Kinder und andere Naschkatzen eine kleine Stärkung, um ihre Energiereserven wieder aufzufüllen. Da sind abwechslungsreiche, gesunde und leckere Snacks gefragt. Die beste Zwischenmahlzeit ist hierbei frisches Obst: Apfel, Banane, Kiwi und Beerenfrüchte machen satt und versorgen den Körper mit wertvollen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Für unterwegs bieten sich Gemüsesticks, evtl. mit Frischkäsedipp, an. Dafür eignen sich Möhren, Paprika, Gurken und Kohlrabi. Gemüsemuffeln kann man die Rohkost flüssig im Smoothie anbieten. Für den Hunger zwischendurch lassen sich auch gut vegetarische Minimuffins mit fein geraspelten Zucchini und frischen Kräutern vorbereiten.

Selbst gemachte Dinkelstangen eignen sich ebenfalls als Snack. Dafür eine reife Banane zerdrücken, einen Apfel raspeln und mit Dinkelvollkornmehl und Rapsöl zu einem Teig verkneten. Stangen formen und 25 Minuten bei 180 Grad backen. Für Kindergarten und Schule sind selbst gemachte Müsliriegel eine abwechslungsreiche Nascherei. Trockenobst wie Rosinen und Aprikosen dazu in kleine Stücke schneiden und mit Haferflocken, gehackten Nüssen, Kokosraspeln und Kernen mischen. Butter, etwas Zucker und Honig in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen, bis es karamellisiert. Alle Zutaten unterrühren, und die Masse auf einem Backblech mit dem Löffel plattdrücken. Einige Minuten antrocknen lassen und in Riegel schneiden. Sie können auf Vorrat zubereitet werden und halten sich bis zu zwei Wochen.

Beliebt bei Groß und Klein ist auch frisches Popcorn. Dafür wird Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzt und Popcorn-Maiskörner hinzugegeben. Bis zu zwei Drittel des Pfannenbodens sollten bedeckt sein. Dann den Deckel aufsetzen und nach dem „Ploppen“ noch etwas Salz oder eine Prise Zucker hinzufügen – fertig.

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

Foto: kaganskaya115, AdobeStock

Zurück