Ingwer: Geheimtipp gegen Übelkeit und Erbrechen

Ingwer verleiht asiatischen Gerichten nicht nur eine einzigartige Würze, er wirkt auch wärmend, antibakteriell, entzündungshemmend und immunstimulierend. Doch eine weitere Wirkung ist noch bemerkenswerter: Die scharfe Wurzel ist eines der besten Mittel gegen Übelkeit, Erbrechen und Magen-Darm-Infektionen, und dies bereits ab dem Kleinkindalter. Gerade auf Reisen eignet sich Ingwer daher als nützlicher Begleiter gegen Reiseübelkeit und -durchfälle. Dazu übergießt man einen Teelöffel gehackten oder gemahlenen Ingwer mit einer Tasse kochendem Wasser, nach 10 Minuten abgießen, evtl. mit etwas Honig süßen und 2–3 Mal täglich warm trinken. Symptome wie wässrige Stühle, Übelkeit, Erbrechen und Bauchkrämpfe gehen damit meist zurück.

Mit weltweit 3–5 Milliarden Fällen gehören Magen-Darm-Infekte zu den häufigsten Erkrankungen. In Europa erfordern sie mehr als 87.000 Krankenhausbesuche pro Jahr und fast 700.000 ambulante Behandlungen. Der Flüssigkeitsverlust zählt zu den größten Gefahren und wird durch Erbrechen noch verstärkt. Kann nicht genug Flüssigkeit zugeführt werden, um den Verlust auszugleichen, führt dies schnell zu einer lebensbedrohlichen Situation, besonders bei Älteren und Kindern. So verursachen Magen-Darm-Infekte weltweit jedes Jahr 1,34 Millionen Todesfälle bei Kindern und damit etwa 15 % aller Todesfälle bei Minderjährigen.

Während die heilsamen Effekte des Ingwers bei Erwachsenen bereits gut dokumentiert wurden, konnten Dr. Roberto Berni Canani (Neapel, Italien) und sein Forscherteam dies nun auch bei Kindern nachweisen. Dazu untersuchten sie 141 Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren mit akuter Magen-Darm-Infektion und verglichen die Wirksamkeit von Ingwer mit einem Placebo. Die Ergebnisse zeigten, dass die Anzahl der Brechepisoden in der mit Ingwer behandelten Gruppe um 20 % vermindert war und die Anzahl der Kinder, die mindestens einen Tag in der Schule fehlten, in der mit Ingwer behandelten Gruppe um 28 % geringer war.


Quelle: www.kinderaerzte-im-netz.de

Foto: © graletta - stock.adobe.com

Zurück