Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat der BKK Achenbach Buschhütten

Die BKK Achenbach Buschhütten ist eine eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie agiert damit unabhängig von Unternehmen nach dem Prinzip der Selbstverwaltung. Diese Selbstverwaltung besagt, dass sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber grundlegende Entscheidungen unserer Krankenkasse mitgestalten. 
Beide Seiten zusammen bilden den ehrenamtlich tätigen Verwaltungsrat, das Selbstverwaltungsorgan der Krankenkasse. Zu den Aufgaben des Verwaltungsrates gehören insbesondere:

  • den Vorstand zu wählen und zu überwachen,
  • die Satzung und sonstiges autonomes Recht zu beschließen,
  • alle Entscheidungen zu treffen, die für die Krankenkasse von grundsätzlicher Bedeutung sind,
  • den Haushaltsplan festzustellen,
  • über die Entlastung des Vorstands wegen der Jahresrechnung zu beschließen,
  • die Krankenkasse gegenüber dem Vorstand und dessen Mitgliedern zu vertreten,
  • über den Erwerb, die Veräußerung oder die Belastung von Grundstücken sowie über die Errichtung von Gebäuden zu beschließen,
  • über die Auflösung der Krankenkasse oder die freiwillige Vereinigung mit anderen Krankenkassen zu entscheiden,
  • eine Geschäftsordnung zu beschließen.

In den Verwaltungsrat unserer BKK wurden bei den Sozialwahlen im Jahr 2017 gewählt:

Arbeitgebervertreter: Phillip Ebach und Udo Krämer
Versichertenvertreter: Joachim Groos, Hans-Werner Schmidt und Martin Neef
Als alternierende Vorsitzende fungieren die Herren Phillip Ebach und Joachim Groos.

Der Verwaltungsrat wird vom Vorstand über die Umsetzung der Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung sowie über die finanzielle Lage informiert (einschließlich der aktuellen Markt- bzw. Wettbewerbssituation), im Abstand von zwei Jahren auch über Arbeit und Ergebnisse der organisatorischen Einheit zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen.